Hochspannung ist beim Baden-Württemberg Inline-Cup in Ailingen garantiert!

(10.08.2010 von Cornelius Droop, 2093 mal gesehen)

Am Sonntag beim Heimrennen der Bodensee-Skater in Ailingen können schon Vorentscheidungen fallen, denn die Veranstaltung ist bereits die vorletzte Etappe der gesamten Serie.
Wie schon 2008 liegt der Start-Zielbereich mitten in Ailingen am Dorffestplatz. Der Streckenverlauf des Rundkurses ist höchst anspruchsvoll und abwechslungsreich, völlig anders als beim flachen Rennen an der Neuen Messe im Vorjahr.

Der Skateday ist nun zum 7. Mal Etappe des Baden-Württemberg Inline-Cup und zählt parallel als Wertungsrennen für den Bayern-Inline-Cup. Gleichzeitig werden die Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften ausgetragen, so dass für die Zuschauer Speedskaten vom Feinsten präsentiert wird. Für alle Inline-Begeisterte in der Bodenseeregion ist damit die Möglichkeit geboten, die Faszination dieser rasanten und dynamischen jungen Sportart hautnah mitzuerleben. Start ist um 14 Uhr in der Hauptstraße vor dem Ailinger Rathaus.

Die bayerische Konkurrenz ist stark!
Die Skater vom Heimatverein gehen ambitioniert an den Start, denn die Ergebnisse der letzten Rennen waren höchst erfreulich. Robert Lengnick konnte das Bergrennen zum „Schauinslandkönig“ bei Freiburg sogar gewinnen. Am letzten Wochenende in Gerolfingen, ebenfalls ein Bergrennen, kam der 40jährige auf den guten 6. Gesamtrang und wurde in der Altersklassenwertung Zweiter. Sebastian Höninger vom Speedteam-Bodensee, liegt auf Grund konstant guter Leistungen während der Saison im Gesamtstand zum Ba-Wü Inline-Cup aktuell auf Platz drei. In der AK40-Gesamtwertung ist Andreas Titze, nur knapp hinter Dieter Schellmann (Heilbronn), im Zwischenklassement auf Rang 2 platziert. Hier könnte sich aber auch Lengnick noch mit 2 guten Ergebnissen ganz nach vorne schieben. Mit dabei sein wird am Sonntag wieder Oliver Krause, der Top-Fahrer der Blau-Gelben vom Bodensee, der aber einige Rennen wegen Rückenbeschwerden pausieren musste. Er wurde vor kurzem bei den Deutschen Meisterschaften auf der Bahn in der AK 30 respektabler Vierter.
Zum Sieg wird es aber wohl für keinen von Ihnen reichen, denn die Top-Skater aus Bayern sind stark, vor allem Stefan Matthaei (FUG-Team Neu-Ulm), der die Gesamtführung beim Bayern-InlineCup inne hat und zuletzt das Rennen in Gerolfingen gewinnen konnte. Aber insbesondere muss mit den Skatern vom Orthomol-Sport-Team gerechnet werden. Natürlich will auch Marcel Eschbach (SSF Heilbronn) seine Führung in der BaWü-Gesamtwertung verteidigen.

Speedteam Bodensee liegt derzeit in der Teamwertung auf Platz 3
Das Orthomol-Sport Team mit den jungen Top-Fahrern G. Hofmann, Ph. Forstner und E. Ramali liegt in der Teamwertung fast uneinholbar an der Spitze, aber dahinter geht es zwischen dem Racing-Team Großbettlingen, dem Speedteam-Bodensee und dem SSF Heilbronn extrem knapp zu. Forstner und Ramali waren erst letzte Woche bei den Europameisterschaften in San Benedetto (Italien) am Start.

Bei den Damen gehören Nicole Hofrichter (Großbettlingen), Siegerin von 2007 und Melanie Bayerhof (Skateclub Allgäu), Vorjahressiegerin und aktuell Führende im Bayern-Inlinecup, zu den großen Favoritinnen.
Wer nicht nur am Strassenrand Skater anfeuern möchte, kann beim Jedermann-Lauf über 1 Runde (6 km) selber aktiv werden. Nachmeldungen sind noch am Renntag bis 13 Uhr möglich, für den Jedermannlauf ohne zusätzliche Gebühren.
Name:
Text:
Code: Buchstaben zum Speichern eintragen:

Bisherige Kommentare:

Bilder:..



www.speedteam-bodensee.de